Tipps für Eltern


18_2008_Chlaushuesli_2Der Samichlaus ist ein alter Brauch, der auch in der heutigen Zeit für die Kinder eine Bereicherung in der Vorweihnachtszeit ist. Unsere Gruppe pflegt einen traditionellen Samichlaus mit Schmutzli, der sich aber sehr wohl der heutigen Gesellschaft angepasst hat. Wir wollen liebevoll und herzlich mit den Kindern umgehen, so dass sie den Samichlaus in guter Erinnerung haben und später auch mit ihren Kindern den Samichlaus-Brauch weiter pflegen werden.

Ein Familienbesuch dauert je nach Anzahl der Kinder ca. 20 – 30 Minuten und läuft etwa so ab:

  • Begrüssung der Kinder und Familie
  • Samichlaus erzählt den Kindern ein kurze Geschichte
  • Samichlaus lobt und tadelt die Kinder
  • Die Kinder tragen dem Samichlaus und Schmutzli etwas vor (Verslein, Gedicht, Musik)
  • Schmutzli leert den Sack aus, den er für die Kinder mitgebracht hat
  • Samichlaus und Schmutzli verabschieden sich und ziehen weiter zu den nächsten Kindern

Für einen Chlausbesuch verlangen wir keine fixen Tarife. Mit einem angemessenen Beitrag, je nach Anzahl Familien und Kinder, helfen Sie uns bei der Unterstützung von gemeinnützigen Organisationen (siehe Rückblick 2016) und bei der Pflege unserer Chlausausrüstung.

Wenn Sie als Eltern die folgenden Punkte berücksichtigen, helfen Sie mit, dass der Samichlaus-Besuch für Alle ein freudiges Ereignis wird.

  • Lernen Sie doch mit den Kindern ein Liedli oder Versli und sei es noch so kurz. Sie finden im Internet, z.B. unter www.chlaus.ch viele Vorschläge und Ideen. Und wenns dann, vorallem bei den Kleinen, vor dem Samichlaus nicht klappt, ist das auch kein Unglück.
  • Wenn die Talente der Kinder eher beim Musizieren, Zeichnen oder Basteln sind, so freut sich der Samichlaus auch darüber sehr.
  • Wenn grosse Kinder dabei sind und der Samichlaus auch für sie Lob und Tadel hat, sollten auch sie etwas vortragen können.
  • Wie wärs, wenn die Nüsse, Mandarinen, Schokolade, etc. offen im Samichlaus-Sack sind und der Schmutzli den ganzen Sack auf dem Wohnzimmerboden ausleeren könnte?
  • Bitte überhäufen Sie Kinder nicht mit Geschenken. Wenns denn sein muss, reicht auch ein kleines Präsent für jedes Kind.
  • Wenn weitere Kinder an der Feier teilnehmen, oder angemeldete nicht dabei sein können, sind wir froh, wenn Sie uns dies vor dem Besuch mitteilen (Telefon Nr. und E-Mail Adresse erhalten Sie mit der Besuchsbestätigung).